„Meine Unterrichtsstunde hat 64 Seiten“ – dieser Weiterbildungsveranstaltung, die über das Thillm (Thüringer Institut für Lehrerfortbildung) an alle Schulen Thüringens verteilt wurde, folgten 27 Pädagogen und –innen aus allen Schulformen. Geleitet von Kirsten und Marco Siebarth wurden in Stadtilm die Teilnehmer in die vielgestaltige Welt der „Methodika“, dem offiziellen Schach-Lehrwerk Thüringens, eingeweiht.

In 5 kurzweiligen Stunden tauschte man sich Erfahrungen über Schach an Schulen, deren Vielfältigkeit, Möglichkeiten und Pläne für das kommende Schuljahr aus. Von allen Anwesenden wurde einstimmig bestätigt, dass schachliche Aktivitäten – sei es im Unterricht, in Ergänzungsstunden oder im Rahmen einer Schach AG - für Kinder und Jugendlichen immense Vorteile mit sich bringt.

Mit der Durchführung vieler Methoden der Methodika bekamen alle Pädagogen einen kleinen Einblick in die Vielfalt des Lehrwerkes, in dem sich auch das Arbeitsheft und diverse Materialien für den Unterricht befinden.

Einheitlich besteht nun der Wunsch, dass sich die Schachschulen vernetzen und gemeinsam viele Ideen, die in dieser Veranstaltung angesprochen wurden, umsetzen können.

 Kirsten Siebarth

Schulschachreferentin der ThSJ

 Weitere Informationen zur Mehodika gibt es unter: 

Methodisch - Didaktisch - Karlson = "Methodika" Erklärung