Hauptmenü


 

 

Bezirksmannschaftsmeisterschaften U10 Mitte

Bericht zur BMM U10 vom 28.04.2018 in Weimar
  
Am Samstag, 28.04.2018 wurde die BMM-U10 mit 11 Mannschaften in Weimar durchgeführt. Die Leitung wurde kurzfristig von Klaus Peter Krug und Andreas Günther übernommen, da es Probleme des Spiellokals wegen Kommunalwahlen gab und die Veranstaltung nach Weimar verlegt wurde - ein großes Danke an Andreas. Die Vorbereitung und die kurzfristige Bewirtung durch einige Eltern war ebenfalls sehr gut organisiert auch dafür ein dickes Lob! Das Turnier wurde offen ausgetragen und somit konnten auch Spieler ohne einer Mitgliedschaft daran teilnehmen, was auch sehr gern angenommen wurde.

Mit 3 Mannschaften war Empor Erfurt, Weimar und die Schachschule Krug (13 TN) vertreten, weiterhin nahmen TSG Apolda und Lok Sömmerda daran teil. Es wurden 5 Runden im Schweizer System und einer Bedenkzeit von 45 Min./Spieler gespielt. Für einige Spieler war es die erste Bewährungsprobe, einen echten Favoriten gab es nicht- wobei auch einige erfahrene Spieler aus terminlichen und privaten Gründen nicht teilnehmen konnten und somit war das Teilnehmerfeld ausgeglichen. In Runde 1 spielten zunächst Empor 1 gegen Empor 2 und ein knapper Sieg mit 2,5 konnte die erste überzeugen, Weimar 1 zeigte eine souveräne Leistung gegen die zweite mit 4:0, Sömmerda setzte sich ebenfalls mit 4:0 gegen Schule Krug 2 durch, TSG Apolda trennt sich 2:2 gegen Weimar 3. In Runde 2 gab es bereits eine kleine Vorentscheidung denn Sömmerda verliert knapp mit 1,5 gegen Empor 1 und Weimar 1 gewinnt erneut mit 4:0 gegen Schule Krug 1. Die 3. Runde brachte gleich 3 Mal ein Unentschieden zwischen den führenden Mannschaften und somit wurde es in der 4. Runde noch einmal spannend. Apolda 1 verliert gegen Empor 1 mit 1:3, Weimar 1 gewinnt mit 4:0 gegen Empor 2 und Sömmerda gewinnt ebenfalls mit 4:0 und somit war Spannung pur in Runde 5 angesagt. Empor 1 gewinnt klar mit 3:1 gegen Weimar 3, Sömmerda besiegt Weimar 1 mit 3:1 und konnte somit den 3. Platz noch sichern, nur ein halber Brettpunkt entschied über Platz 2.  
Mit 5 aus 5 konnten nachfolgende Spieler ihren Leistungsstand unter Beweis stellen:  
Brett 1: Dominik Lange (Sömmerda); Alxej Kalinin (Weimar) Brett 2: Jannes Kreil  Empor Erfurt (4,5:0,5); Brett 3: Leonas Bock 5/5 Weimar; Brett 4: Mads Aweh 4/4 Sömmerda.
Einige Nachwuchstalente haben auch in diesem Turnier wieder ihren gestiegenen Leistungszuwachs unter Beweis stellen können.  
Zur Siegerehrung gab es eine Medaille und eine Urkunde für die Siegermannschaften.
Der nächste und letzte Höhepunkt wird die Thüringer MM in der U10 im Juni bei Empor Erfurt sein.  

1. Platz: SV Empor Erfurt 1

 

2. Platz: SSV Vimaria Weimar 1

 

3. Platz: ESV Lok Sömmerda

Attachments:
Download this file (BMM_u10_Mittelthüringen-Fort-R5.pdf)BMM_u10_Mittelthüringen-Fort-R5.pdf[ ]94 kB

Drucken E-Mail

THSJ News Feed