Hauptmenü


 

 

12. Sömmerdaer Schülerturnier 2018

Sömmerdaer Schülerturnier 2018 mit 53 Teilnehmern

 Pünktlich um 8.30 Uhr wurde die Eröffnung vom Turnierleiter Roland Töpfer durchgeführt. Zunächst erfolgte ein Gruppenfoto der Teilnehmer zur Scheckübergabe gesponsert von der Sparkassenstiftung Sömmerda, die Mitglieder und die Teilnehmer am Turnier möchten sich hiermit recht herzlich bedanken. Nach der Begrüßung aller Teilnehmer und Eltern sowie Betreuer wurden noch einige Hinweise zum Ablauf des Turniers gegeben. Es wurden 4 Gruppen gebildet wobei die U12 männlich bis U18  und eine Gruppe Mädchen in den AK U8 bis U14 gebildet wurden. Es wurden 7 und 5 Runden mit einer Bedenkzeit von 15 Min. und 20 Min. gespielt. Das größte Teilnehmerfeld mit 18 gab es in der U10, gefolgt von der U8 mit 16 Teilnehmern. Bei den Jungen U12 bis U18 dominierte der 14 jährige Marek Reuter von Empor Erfurt, in der U16 konnte sich Fridolin Greim (Empor Erfurt) vor Philipp Seyler (Lok Sömmerda durchsetzen, in der U12 waren 5 Teilnehmer gestartet und hier konnte Jonas Brüheim (Lok Sömmerda) vor Adrian Niederdorfer (Empor Erfurt) den Pokal gewinnen, in der U14 siegte Oskar Käckell (SSV Vimaria Weimar) und U18 gewinnt Jakob Weber (Lok Sömmerda) Bei unseren Mädchen dominierten Lena Samtleben (Empor Erfurt) und Lara Mirre (Lok Sömmerda) beide trennte nur die Zweitwertung, in der U12 siegt Laura Schmidt (Lok Sömmerda), U14 gewinnt Ida Kämmerer (Ostramondra) und in der U8 siegt Lydia Greiner Stöffele (Sömmerda) In der U8 männlich siegte Mads Aweh (Lok Sömmerda) mit 7 Punkten aus 7 Runden-er war einfach nicht zu bezwingen und sein Angriffsschach mit dem Ziel seinen Gegner Matt zu setzen war schon sehenswert. Die Plätze 2 und 3 belegten Matthieu Wettmann und Jonas Bartolomae (Beide Empor Erfurt) auch Christoph Posern (SG Burgtonna) und Alexej Kalinin (SSV Vimaria Weimar) konnten Mads nicht stoppen. In der U10 siegte Wilhelm Kamper (Empor Erfurt),Constantin Stadelmann (SSV Vimaria Weimar) musste eine Niederlage einstecken und somit landete er auf dem 2. Platz. Beste Sömmerdaer waren Noah Demel und Thore Watzek Platz 6 und 7. In der Mittagspause gab es eine Bratwurst vom Rost sowie ein Getränk und belegte Brötchen. Das Turnier verlief ohne Streitfälle und somit hatten unsere Schiedsrichter Michael Kalisch, Wolfgang Gerard und Udo Vetter keine Probleme. Zur Siegerehrung gab es Pokale, Medaillen, Sachpreise für alle Teilnehmer sowie eine Teilnehmerurkunde. Weitere Informationen zum Turnier sind unter nachfolgendem Link veröffentlicht.

Kölleda, 26.05.2018

Alle Ergebnisse findet ihr hier

Drucken E-Mail