Julia Halle wurde am 3. November 2020 von der Thüringer Sportjugend mit dem 'Sachpreis' ausgezeichnet. 

Der 'Sachpreis' wird von der Thüringer Sportjugend für engagierte Tätigkeit bei der Mitarbeit in Projekten und/oder Jugendleitungen im Rahmen jugendverbandlicher Arbeit im Freistaat Thüringen vergeben.

Wir haben Julia Halle für eine Ehrung durch die Thüringer Sportjugend vorgeschlagen. Denn in unseren Augen sind es nicht nur die Vorstände und Vorsitzenden, deren Engagement wichtig für die jungen Menschen im Sportverein ist.

Als Trainerin betreute Julia Halle sämtliche Altersgruppen angefangen bei den ganz kleinen im Kindergartenalter bis hin zu den Jugendspielern. Dabei organisierte sie den Turnier- und Wettkampfbetrieb von drei Kinder- und Jugendmannschaften. Die Jugendlichen in ihrem Verein schätzten allerdings nicht nur das gute Training und die Organisation rund um den Sport an ihr, sondern auch das stets freundliche soziale Miteinander. Denn als ob es ganz selbstverständlich wäre, hat sie jeder Zeit ein offenes Ohr für die Wünsche und Anregungen, aber auch für die Sorgen der Kinder und Jugendlichen in ihrem Verein.

Als angehende Erzieherin setzt sie ihr pädagogisches Knowhow gewinnbringend für die Kinder und Jugendlichen in ihrem Verein ein. Gewinnbringend ist in diesem Fall allerdings nicht nur auf die guten sportlichen Leistungen ihrer Nachwuchsspieler bezogen, sondern auch auf deren allgemeine und vor allem soziale Entwicklung. Mit Hilfe von pädagogischen Konzepten fördert sie individuell die Persönlichkeiten der Nachwuchsspieler/innen aus ihrem Verein. Sie gestaltete das soziale Miteinander im Verein unteranderem dadurch mit, dass ältere Jugendliche als Paten für die Jüngeren eintreten. Dies steigert das Verständnis für Mitmenschen und stärkt gleichzeitig das Verantwortungsbewusstsein bei den Jugendlichen, was zudem eine familiäre Atmosphäre in den Verein bringt.

Weiterhin engagierte sie sich zusätzliches für die Thüringer Schachjugend. Dabei übernahm sie fast selbstverständlich die kleinen Aufgaben, deren Wichtigkeit doch von größter Bedeutung sind. Egal ob Fotos und Pressearbeit, sowie Auf- und Abbau oder die Pausen-Bespaßung der Kinder- und Jugendlichen bei Wettkampfveranstaltungen, sie hilft einfach wo sie kann und packt mit an.

Die Kids- wie sie, sie selbst nennt, sind dabei ihr Antrieb und stehen bei all Ihren Tätigkeiten im Vordergrund. Aus all diesen Gründen möchten wir uns herzlichst bedanken, denn Julia Halle von der Schachgemeinschaft Burgtonna war in den letzten Jahren eine absolute Bereicherung für die Thüringer Schachjugend.

Drucken E-Mail