Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
6. Hallenburg-Cup (U8 -U18)
Samstag, 1. Oktober 2022
Aufrufe : 468
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   6. Hallenburg-Cup:

Viel Action auf den 64 Feldern

 

Zur 6. Auflage des Hallenburg-Cups empfing der ausrichtende Schachclub Rochade Steinbach-Hallenberg 65 junge Schachspieler der Altersklassen U8 bis U18 aus ganz Thüringen und Unterfranken. Dies bedeutete einen neuen Teilnehmerrekord für das Turnier, welches zugleich die Nachwuchs-Kreismeisterschaft von Schmalkalden-Meiningen und Suhl war.

Das U8 Turnier wurde eine sichere Beute von Max Funke vom 1. Eichsfelder Sportclub. Der turniererfahrenste Spieler in diesem Feld siegte mit 100% der möglichen Punkte. Die Wertung bei den Mädchen gewann Mathilda Eßers von Blau Weiß Stadtilm.

Auch in der Altersklasse U10 gab es mit dem Ilmenauer Erik Heitmann einen Spieler, der das Turnier mit weißer Weste bestritt und alle Partien für sich entschieden konnte. Ein sehr starkes Turnier spielt auch Sidney Jenna Albrecht vom SV Empor Erfurt, die sich nur Heitmann geschlagen geben musste und sicher die Wertung bei den Mädchen gewann.

Das spannendste Rennen um den Turniersieg gab es bei den unter Zwölfjährigen. Hier lag der Leinefelder Johan Meitzner nach fünf Runden mit voller Punktzahl in Front, ehe im in der Vorschlussrunde der Erfurter Finn Leitloff doch noch eine Niederlage beibrachte. Dies nutzte der Würzburger Adrian Beidinger um mit zwei Siegen in den letzten beiden Runden noch zu Meitzner aufzuschließen. Die Zweitwertung gab dann den Ausschlag für Beidinger. Anna Winkler aus Erfurt setzte sich hier bei den Mädchen durch.

Im Turnier der U14 dominierte die Erfurterin Mathida Niederdorfer eindeutig das Geschehen. Sie gewann sechs Partien und spielte nur gegen den Steinbach-Hallenberger Armin Recknagel remis. Recknagel wiederum konnte hauchdünn vor dem Eisenacher Artur Lotz die Wertung bei den Jungs für sich entscheiden.

Die Altersklassen U16 und U18 spielten ein gemeinsames Turnier mit getrennter Wertung. Hier setzte sich Moritz Gandera vom gastgebenden SC Rochade vom Start weg an die Spitze. Ein Remis gegen den Gernroder Alexander May war alles, was er an Punkten abgab. Die U16-Wertung entschied der Stadtilmer Paul Georg Langer knapp vor dem Erfurter Adrian Niederdorfer für sich. Bei den Mädchen der U18 ging der erste Platz ebenso an die Gastgeber, hier gewann Pauline Gandera. Ein gutes Turnier spielte in diesem Feld auch Jonathan Meitzner vom 1. Eichsfelder SC, momentan eines der größten Schachtalente in Thüringen und der noch in der U8(!) hätte spielen dürfen. Er spielte aus Trainingsgründen bei den Großen mit und konnte gegen die wesentlich ältere Gegnerschaft immerhin zwei Partien gewinnen.

Aus Südthüringer Sicht war es für die einheimischen Talente eine gute Möglichkeit, sich auch mit starken Spielern aus Mittel- und Nordthüringen zu messen. Am erfolgreichsten dabei waren die Gastgeber, die drei erste Plätze und 5 Kreismeistertitel verbuchen konnten.

Unser Dank geht hierbei an Stefan Koch vom SC Suhl und Tino Theer von der SG Barchfeld/Breitungen, die uns mit Schachuhren und als Schiedsrichter unterstützten.

Auf der Seite rochade-steinbach-hallenberg.de des SC Rochade Steinbach Hallenberg e.V. findet ihr den ausführlichen Bericht und die Ergebnisse aller Altersklassen.

Diese erreicht ihr unter dem Icon Ergebnisdienst und weitere Bilder unter dem Icon mit der Kamera


 

6. Hallenburg-Cup

Termin: 01.10.2022

Ausrichter: Schachclub Rochade Steinbach-Hallenberg

Ansprechpartner: 

Karsten Hoffmann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Meldefrist: 28.09.2022

Ort: 

Haseltalhalle Steinbach-Hallenberg

Hergeser Wiese 1,
98587 Steinbach-Hallenberg